Kaufempfehlung

Sektor:
WKN:
ISIN:
Symbol:

Aktueller Kurs:
Nachstes Kursziel:

Aktueller Kurs:

Nachstes Kursziel:

Bergbau
A2PX21
CA03880B1040
432

~1,70€
~8,25€

~1,70€

~8,25€

Aktien News in diesem Jahr - Aktientrends 2021

Diese Aktien gehören ins Depot! Euro Gold News erklärt Ihnen wieso.

FORSCHUNG:

Aktien von Arbor Metals Corp. (WKN: A2PX21) seit ihrer Einführung stetiges und signifikantes Wachstum gesehen und es sieht so aus, als ob sich der Trend fortsetzt. Zum Beispiel hat eine 1000 Dollar Investition im Juni 2020 Ende März 2021 als Ergebnis einen Wert von über 3.400 Dollar ergeben. Vorherige Wertentwicklungen garantieren keine zukünftigen Gewinne, aber mit der Mitteilung über erweiterte Bohrungen auf Land, dass bereits als goldreich identifiziert worden ist, schaut die Zukunft für Arbor Metals Corp. (WKN: A2PX21) vielversprechend aus.

Nach TMXMoney.com ist Arbor Metals Corp. (WKN: A2PX21), mit Stand am 29. März 2021, auf dem 34. Platz der besten Metallaktienumsätze am TSX und TSXV, während das Unternehmen am gleichen Markt gleichzeitig, den 45. Platz der Spitzenhändler für Basismetalle hält. Diese Bewertung basiert auf der voraussichtlichen Wertentwicklung der letzten 30 Tage. Während diese Bewertungen mit Sicherheit auf eine sehr gute Entwicklung der Aktie hinweisen, ist das erst der Anfang für Arbor Metals Corp. (WKN: A2PX21), die, so wie es aussieht, weiterhin ihre Position und ihr Vermögen ausbaut. Das kann für derzeitige und zukünftige Aktionäre nur Gutes verheißen.

"Gold könnte letztendlich auf 7.000 Dollar oder mehr steigen."

"Die Inflation wird stark ansteigen und so wird es der Preis für Gold tun."

Darüber hinaus, hat Arbor Metals Corp. (WKN: A2PX21) am 23, 2021. März bekanntgegeben, dass es seine Operationen auf Grund der erfolgreichen vorherigen Bohrungen erweitern wird. Die Bohrungen bauen auf die Ergebnisse der vergangenen zwei Jahre auf, nach denen das Unternehmen auf einer 12.000 m langen Gold im Boden Anomalie sitzt, die sich in der Gesteinsstrecke bis zu 400m ausdehnt. Der Besitz, der als Rakounga Projekt bekannt ist, befindet sich in Burkina Faso, dem viertgrößten goldproduzierenden Land in Afrika. Während das Land sicherlich goldreich ist, haben Erkundungsbestrebungen erst innerhalb der letzten 15 Jahre begonnen, was im Vergleich zu den Nachbarländern neu ist. Hier ergeben sich reale Gelegenheiten für jeden Investor.

In den ersten Monaten des Jahres 2021 hat Gold schwankende Preise erlebt, scheint seinen Wert aber fortschreitend zu festigen. Hoffnungen auf längerfristig niedrige Steuern sollten positiv für den Preis von Goldbarren und vergleichbaren Märkten sein. Derzeit sind reale U.S. Treasury Renditen für fünf- bis zwanzigjährige Anlagen negativ. Das verstärkt die Alternative nichtzinsbringende Anlagen wie Goldbarren zu halten. Darüber hinaus scheinen die kürzlichen massiven finanziellen Anreize der Regierung, vielversprechende Anzeichen zur Eindämmung des Virus und positive Zahlen bei den Impfungen den neuesten Aufwärtstrend der positiven Börsenstimmung anzuheizen. 

Der Analyst Tyler Langton von J.P. Morgen legt dar, das es Marktunterstützung gibt, die Goldpreise ebenfalls stützt. Er glaubt, „es gibt Unterstützung für die gegenwärtigen Preise, weil Gold und Goldminen als Schutz vor der „Makro-Unsicherheit“ gesehen werden.“ Er glaubt, dass die Hauptquellen der Unterstützung in „länger anhaltenden realen niedrigen Zinsraten und COVID-19 bezogenen Stimulationsmaßnahmen zu finden sind, die weiterhin die Bilanzen der Zentralbanken erweitern werden. 

"Gold rast auf einen neuen Rekord zu, nachdem es die 2.000 Dollar per Unze Marke gesprengt hat."

"Gold ist billig, Preise werden $ 5.000 Dollar erreichen, sagen Ökonomen."

"Junge Aktien beginnen jetzt die alten zum ersten Mal seit langer Zeit zu übertrumpfen."

Nach Angaben von LPS Financial hat es seit dem 2. Weltkrieg nur fünf „Bären-Märkte“ mit Abnahmen von 30% oder mehr gegeben und die daraus resultierenden „Bullenmärkte“ waren in der Lage, ihre starken Gewinne jedes Mal in das zweite Jahr zu übertragen. Die Wiederaufstiegsrally des ersten Jahres ist normalerweise schwer zu übertreffen und das zweite Jahr eines neuen Bullenmarktes ist anfällig für Rückschläge. Tom Essaye, Gründer von Sevens Repot bemerkt jedoch, „Das ist der erste „Bullenmarkt“, den jeder von uns erlebt, der wesentlich von der Regierung und der Federal Reserve geschaffen wurde.  Die Idee ist, dass wir wirklich nicht im traditionellen zweiten Jahr der Markterholung sind, sondern im ersten Jahr einer normalen, das auf eine von der Regierung geschaffenen relative Marktstabilität folgt. 

„Die riesigen Börsengewinne kamen nicht von ungefähr. Sie wurden wesentlich von der Regierung durch die Aufnahmen enormer Schuldenbeträge und Defizits verfügt, um Wirtschaftsaktivitäten anzuregen. Das ändert die Prognose.“   

Autoren von Seeking Alpha, gehen noch einen Schritt weiter, indem sie bemerken: „Es ist vielleicht, der bloße und stetig steigende Betrag der negativ ertragreichen Schulden ist, der den strengsten Beweis bietet, dass das derzeitige Finanzsystem nicht so funktioniert, wie es sollte…..es ist nur die Konsequenz aus dem  Maß der Regierungs- und Monetär-Eingriffe, die von grundsätzlicher Marktregulierung und Feinabstimmung des Marktes zur Nationalisierung des Markes der Festeinkommen wechselte.“  Mehrere Quellen argumentieren, dass das von der Regierung unterstütze Wachstum nicht wie das erste Jahr eines „Bullenmarktes“ funktionieren wird, da es nicht natürlich auftritt. Das sind gute Nachrichten für Investoren, weil sie auf viel längere und positive Marktaussichten hinweisen. Wie bereits zuvor erwähnt, zeigen nun viele auf 2021 als das erste normale Jahr der Wiederbelebung und behalten einen optimistischen Ausblick für das Jahr. Dieser Ausblick lässt sich besonders auf diejenigen im Gold- und goldbezogenen Markt übertragen. 

Faheed Saleem von Yahoo Finance, deutet auf neue Minen als eine fantastische Gelegenheit, um das Portfolio eines jeglichen Investors im gegenwärtigen Klima zu weit zu fächern. Nach einem Bericht von Van Eck Global, hatte Goldproduktion im Jahre 2003 einen Höhepunkt, in dem bedeutende Goldunternehmen neue Abbauoperationen vermieden und auf andere Edelmetalle umstiegen. Die Anzahl der neuen Goldfunde hat seit 1998 ebenfalls abgenommen. Das lässt jungen Goldabbauunternehmen massive Gelegenheiten sich aktiv in Golderkundungen in vielversprechenden Teilen der Welt zu engagieren, einschließlich Afrika, Kanada und den Vereinigten Staaten. Saleem bemerkt, dass junge Goldabbauunternehmen, die solide Ergebnisse vorweisen, auch das Potential haben Übernahmeziele zu werden, was massive Gewinne für Aktionäre ergeben würde. 

Mit Aktien von Arbor Metals Corp. (WKN A2PX21) erwirbt man Anteile an einem Unternehmen, das mittelfristig zu den ganz großen Playern im legendären Goren Greenstone Belt von Burkina Faso gehören könnte.